24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.





Wo Medizin zum filigranen Handwerk wird

Der Operationstrakt eines jeden Krankenhauses ist in der Regel für die Öffentlichkeit verschlossen. Was sich genau hinter dem von sterilen Schleusen abgetrennten Bereich verbirgt, ist nur bestimmten Mitarbeitern im Krankenhaus vorbehalten. Das Hospital zum Hl. Geist Geseke verfügt über zwei moderne Operationssäle, in denen pro Jahr circa 600 stationäre bzw. 400 ambulante Eingriffe durchgeführt werden.

Für jeden Patienten ist der Krankenhausaufenthalt ein einschlägiges Erlebnis. Sich in fremde Hände zu begeben und unbekannten Menschen voll und ganz zu vertrauen, fällt nicht immer leicht. Je nach Krankheitsbild kann zudem noch eine Operation notwendig werden, die dem Patienten zusätzliche physische und psychische Belastungen aufbürdet und Vertrauen in das fremde Umfeld abverlangt: Die Angst vor der Narkose und den Schmerzen oder Bedenken in Bezug auf mögliche Folgen der Operation sind menschlich und nachvollziehbar.

Im Hospital zum Hl. Geist versorgt ein kompetentes chirurgisches Team gemeinsam mit den Anästhesisten, der Anästhesiepflege und dem OP-Pflegepersonal unsere Patienten mit großem Engagement und Einfühlungsvermögen. Die umfassende Betreuung erstreckt sich vom Einschleusen über die Dauer der Operation bis zum Ausschleusen und die Zeit im Aufwachraum bis hin zu der weiteren Versorgung auf Station.

Unsere beiden Operationssäle verfügen über eine moderne apparative Ausstattung auf dem derzeitigen Stand der Technik, so dass unsere erfahrenen Operateure auch anspruchsvollste Operationen bei Gewährleistung höchster Sicherheitsstandards durchführen können. Ein breites Spektrum nimmt dabei die minimal-invasive (Schlüsselloch-)Chirurgie ein, die für den Patienten sehr schonend und weniger belastend ist. Dem Operateur dabei stets einen Schritt voraus sind die Mitarbeiter unseres OP-Pflegeteams, die mit organisatorischem Geschick für eine vorausschauende, sachgerechte und individuelle Vor- und Nachbereitung aller operativen Eingriffe verantwortlich zeichnen.

Vera Hauser

Gesundheits- und Krankenpflegerin