24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
24 STUNDEN – was auch passiert!
24 STUNDEN – was auch passiert!
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.
WIR FÜR SIE – Ihre Katholischen Krankenhäuser.

Tagesablauf

Zwar hat jede Station ihre eigene Tagesroutine, dennoch ähnelt der Ablauf.
Der folgende Plan ist daher als Rahmeninformation zu verstehen:

6.30 Uhr Wecken und Vitalzeichenkontrolle – 
falls nötig, helfen wir Ihnen gerne bei der morgendlichen Hygiene
ab 8.00 Uhr Frühstück
ab 8.30 Uhr Reinigung der Zimmer
ab 12.00 Uhr Mitagessen, anschließend Mittagsruhe
ab 14.30 Uhr Kaffee- bzw. Teezeit
ab 17.30 Uhr Abendbrot
22.00 Uhr Nachtruhe

Je nach Diagnose- und Therapiemaßnahmen kann sich Ihr Tagesablauf verschieben.


Mahlzeiten

Alle Mahlzeiten werden täglich frisch zubereitet. Anhand unserer umfangreichen Speisekarte können Sie sich das Frühstück sowie das Mittag- und Abendessen selbst zusammenstellen. Sie haben jeden Tag die Wahl zwischen vier Mittagsmenüs – unsere Schwestern und Pfleger kommen auf Sie zu, um Ihre Auswahl mit Ihnen zu besprechen.


Besuchszeiten

Jeden Tag stehen Ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten unsere Türen für Besuche offen.
Die Besuchszeiten sind täglich von 11.00 bis 19.00 Uhr. Während Visiten, Behandlungen und Untersuchungen ist der Zutritt zum Patientenzimmer nicht gestattet – hierfür bitten wir um Verständnis.
Mit Rücksicht auf Ihren Bettnachbarn bitten wir Sie, die Nachtruhe einzuhalten und Telefonate während dieser Zeit zu vermeiden.


Schichtübergabe

Zwischen 13.00 und 13.30 Uhr bzw. zwischen 20.15 und 20.45 Uhr findet die Übergabe der Früh- bzw. Spätschicht statt – wir bitten um Ihr Verständnis, dass sich das Pflegepersonal hierfür kurz zurückzieht, im Notfall stehen unsere Schwestern und Pfleger natürlich sofort zur Stelle.